NDM Hannover PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 26. Mai 2010 um 20:21

26.05.2010 - Die Norddeutschen in Hannover waren mit 4 Titeln auf den ersten Blick okay. Insgesamt ist es aber nicht so gut gelaufen. Warum? Weiterlesen! =)

Die Zeiten waren mit 22,7/50,0/1:51,4 und 24,2 (im Vorlauf) und 53,9 nicht langsam, aber auch nicht schnell. Für die Umstände war es aber noch in Ordnung. Wir sind kurz davor gewesen, den Wettkampf abzusagen, weil es am Donnerstag und Freitag davor im Training überhaupt nicht ging. Flasche leer. Und meine Lunge war ein bisschen angegriffen. Ich bin dann ja doch geschwommen, das, was rausgekommen ist, wisst ihr und für die Erwartungen nach den letzten Tagen war es sogar ganz gut. Allerdings ist meine Lunge danach dann krachen gegangen und ich musste aussetzten - das war natürlich nicht geplant. Aber hinterher ist man immer schlauer... 

Jedenfalls wollten wir natürlich ein gutes Stück schneller schwimmen. Das werde ich dann auf der Mare Nostrum Tour nachholen, die nächste Woche beginnt. Wir fahren am Montag nach Potsdam, von wo es am Freitag Richtung Mittelmeer geht. Monaco, Barcelona und Canet ist die Reihenfolge dieses Jahr. Ich schwimme nur in Barcelona die 200m Freistil, sonst immer 50+100 Freistil und Delfin. Ich freu mich schon wieder richtig darauf - letztes Jahr hat es wirklich Spaß gemacht!

Am Freitag ist ein Fotoshooting mit Hamburg Wasser - es geht um den Triathlon diesen Sommer. Mit Hamburg Wasser hatten wir noch einen Termin in den letzten Wochen - Markus und ich haben ein paar ausgewählten Schulklassen eine kleine Schwimmunterrichtsstunde gegeben. Die Vorausetzungen waren ohne Brille und mit Schlabberhose nicht besonders gut für nen 3000er Test, aber ich denke es hat den Kindern und Jugendlichen Spaß gemacht, mal ein bisschen in die Trainingswelt hineinzuschnuppern. 

In der Uni wirds auch langsam wieder ernster. Dienstags habe ich jetzt das Instrumentelle Analytik Praktikum. Von 8:30 bis 15:45. Und bald schon ist die erste Klausur. Am 17.6. schreibe ich Regenerative Energien und Energieeinsparungen. Da muss ich dann auch langsam für lernen.

Heute hatte ich frei, hab ein bisschen DOTA gespielt und mich um die Wohnung gekümmert.

Dann hoffen wir mal, dass das Wetter gut ist in Südfrankreich in den nächsten 2 Wochen, und vielleicht kann ich mich ja von dort mal melden!